Hilfe für Betroffene

Flyer als PDF-Download

Wir informieren über Glücksspielsucht und bieten eine professionelle Beratung für alle Glücksspielsüchtigen an, die sich mit den Konsequenzen ihrer Abhängigkeit auseinandersetzen wollen und auf der Suche nach neuen Lösungswegen sind.

Zu den häufigen negativen Folgen einer Glücksspielsucht gehören …

  • niederegschlagene oder gereizte Stimmungen
  • Schulden
  • partnerschaftliche Probleme
  • Wohnungsplatzverlust
  • Arbeistplatzverlust
  • sozialer Rückzug
  • vermehrtes Lügen, um das Glücksspielen zu vermheimlichen

Beratungsgespräche

In den Einzelgesprächen nehmen wir uns für Sie Zeit, um ihre Lebenssituation im Gesamten zu betrachten und gemeinsam zu überlegen, wie eine Veränderung hin zum spielfreien Leben gelingen kann. In regelmäßigen Abständen finden dann weitere Einzelberatungsgespräche mit ihrem Berater, ihrer Beraterin statt, die gemeinsam mit Ihnen an Ihren individuellen Zielen arbeiten.

Termin online buchen

Manchmal ist es sinnvoll auch nahe Angehörige, wie Partnerin oder Partner, Kinder oder die Eltern mit in den Beratungsprozess mit einzubeziehen. Hier bieten wir an, gemeinsame Gespräche zu führen. Denn nicht selten verhalten sich Angehörige coabhängig und erschweren somit den Hilfeprozess.

Gruppenangebote

Ich hätte nie gedacht, dass ich vor anderen über mich und meinen Beweggründen sprechen kann. Es hat mich selbstbewusster gemacht.

Achim, 45 Jahre

Neben den Beratungsgesprächen bieten wir unterschiedliche Gruppenangebote an.

In der mehr als 30jährigen Beratungsarbeit mit Betroffenen machen wir immer wieder die Erfahrung, dass gerade die Gruppenarbeit auf den Weg in eine spielfreie Lebensführung Halt und Unterstützung bietet.

Im Gespräch mit anderen Glücksspielerinnen und Glücksspielern teilen Sie ihre Erfahrungen und unterstützen sich gegenseitig – und vor allem hier brauchen Sie sich nicht erklären, weshalb Sie nicht ‚einfach‘ mit dem Glücksspielen aufhören können. Viele Betroffene erleben die gegenseitige Unterstützung bei der Bewältigung ihrer schwierigen Lebenssituation als äußerst hilfreich.

Alle Gruppenangebote werden von erfahrenen Mitarbeitern der Beratungsstelle angeleitet und moderiert. Der Besuch einer Gruppe setzt ein vorheriges Einzelberatungsgespräch voraus.

Rückfallprophylaxe

In der Rückfallprophylaxe vermitteln wir gezielt Kenntnis über individuelle und allgemeine Rückfallrisiken und hilfreiche Gegenstrategien und Bewältigungsmöglichkeiten.

Es geht darum Situationen und Verhaltensweisen, die einen Rückfall begünstigen können, früher zu erkennen, um Rückfälle bereits im Keim zu ersticken.

Die Rückfallprophylaxe findet jeden 4. Dienstag im Monat statt. Die Anmeldung erfolgt über den zuständigen Bezugsberater.

[collapse]
Inhalte der Rückfallprophylaxe
Therapeutische Hilfen

Im Laufe der Beratung stellt sich manchmal heraus, dass weitere therapeutische Angebote hilfreich sind, den Hilfeprozess zu stabilisieren.  Wir unterstützen Sie dabei, im Dschungel der unterschiedlichen Therapieangebote, das richtige zu finden und dementsprechende Anträge zu stellen.

Stationäre Rehabilitation

Die stationäre Therapie findet in einer Suchtklinik statt und wird über den Rentenversicherungsträger beantragt. In einer mehrwöchigen Therapie können Sie sich in einem geschützten Raum intensiv und konzentriert mit ihrer Suchterkrankung auseinandersetzen. Ein Auswahl unterschiedlicher Suchtkliniken haben wir für Sie zusammengestellt.

Ambulante Rehabilitation

Die ambulante Rehabilitation ist ein therapeutisches Behandlungsangebot für Glücksspielabhängige. Auch hier erfolgt die Beantragung über den Rentenversicherungsträger. Gerne sind wir bei der Beantragung behilflich!

Das Rehabilitationszentrum des Caritasverbandes bietet dies seit mehreren Jahren in Mitte (Nähe Hackescher Markt) explizit für Glücksspielsüchtige an!

In Einzel- und Gruppentherapien werden hier mit Unterstützung von Suchttherapeuten den Gründen und Ursachen der Suchtentwicklung auf den Grund gegangen und diese bearbeitet.

Kostenübernahme

Die Kosten für die oben genannten Maßnahme werden in der Regel vom Rentenversicherungsträger oder von der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung übernommen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie dazu gerne und sind Ihnen behilflich die notwendigen Unterlagen und Berichte zusammen zu stellen.

[collapse]
Schuldnerberatung

Für eine erfolgreiche Suchtbewältigung ist es wichtig, sich auch mit vorhandenen Schulden auseinanderzusetzen und einen Ausweg zu finden. Daher bieten wir eine niedrigschwellige Kurzberatung für unsere Ratsuchenden zum Thema „Schulden“ an. Inhalte der Beratung sind Auskünfte über Konsequenzen aus Miet- und Energieschulden, Geldstrafen, Informationen über die Regel- und Verbraucherinsolvenz, das gerichtliche Mahnverfahren, Zwangsvollstreckungen, das Pfändungsschutzkonto und die eidesstattliche Versicherung.

Bei weiterführenden Beratungsbedarf vermitteln wir an die bezirklichen Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen in Berlin

[collapse]
Beratung in Spandau

Um Spandauer Glücksspielabhängige und deren Angehörige „kieznah“ schneller zu erreichen bieten wir einmal pro Woche Beratung in Spandau an!

Beratung für Glücksspielsüchtige in Spandau
montags 10 – 17 Uhr

Jugend- und Suchtberatung Spandau
Hasenmark 3 | 13585 Berlin-Spandau

Termine können Sie per Email oder telefonisch vereinbaren. Rufen Sie uns zu unseren Telefonzeiten direkt an 030 / 6 66 33 955 oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf Band, wir rufen zeitnah zurück.

[collapse]

Stichworte: Glücksspiel Beratung, Glücksspielsucht, Berlin, Beratungsstelle