Café Beispiellos Mobil

Café Beispiellos Mobil startete als Pilotprojekt unter dem Namen FIP (Frühintervention Glücksspiel) in gemeinsamer Trägerschaft des Caritasverbandes Berlin e.V. und der pad gGmbH. Erfreulicherweise konnte das Projekt in die Regelfinanzierung der Beratungsstelle Café Beispiellos / Lost in Space mit aufgenommen werden. Der Name hat sich verändert, die Ziele und Aufgaben jedoch nicht!

Das Projekt arbeitet schwerpunktmäßig mit Menschen mit Migrationshintergrund. Das Ziel liegt darin, riskant spielende Glücksspielerinnen und Glücksspieler früher zu erreichen und somit eine drohende Suchterkrankung zu verhindern. Außerdem unterstützt das Projekt Fachkräfte bei der Früherkennung von Glücksspielproblemen. Das besondere ist hierbei der Aspekt der aufsuchenden Arbeit, d.h. Betroffene, Angehörige und Fachkräfte werden von den Mitarbeitern auf Wunsch vor Ort aufgesucht.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage von Café Beispiellos Mobil!