Beratung für Angehörige

Auch Angehörige von abhängigen Glücksspieler/innen leiden psychisch und physisch unter der belastenden Situation der Sucht des Betroffenen. Sie werden den charakteristischen Stimmungsschwankungen ausgesetzt und  im weiteren Verlauf der Glücksspielsucht geht es oftmals auch um das eigene existenzielle Überleben. Hier stoßen Angehörige mitunter an ihre Grenzen.

Wir beraten Sie und geben ihnen Hilfestellung, sich aus den Fängen der Glücksspielsucht ihres Partners oder ihrer Partnerin oder ihres Sohnes oder ihrer Tochter zu befreien – unabhängig davon, ob dieser/diese sich in Beratung oder Therapie befindet!

Einzelberatung

Im Einzelberatungsgespräch nehmen wir uns für Sie Zeit, um ihre Lebenssituation im Gesamten zu betrachten. Wir unterstützen Sie dabei sich aus coabhängigen Strukturen zu befreien und wieder Kontrolle über ihr eigenes Leben zu erlangen.

Kümmern Sie sich um sich und vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei uns!

Termin online buchen

Oder besuchen Sie uns – ohne Terminvereinbarung – zu unserer
Offenen Sprechstunde:
dienstags 14 – 17 Uhr oder freitags 11 – 14 Uhr.

Angehörigengruppe

Sie sind mit ihren Sorgen und Nöten nicht allein! In Begleitung unserer erfahrenen Gruppenleiterin tauschen Sie sich in der Angehörigengruppe regelmäßig aus und unterstützen sich gegenseitig. Dies gibt ihnen Kraft und Energie die schwierige Zeit gesund zu überstehen! 

Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat bieten wir um 18:30 Uhr eine angeleitete Gesprächsgruppe für Angehörige an. Die Teilnahme an unserer Gruppe setzt ein vorheriges Beratungsgespräch voraus. 

ambulante Psychotherapie

Auch wenn auf den ersten Blick der süchtige Glücksspieler bzw. -spielerin die Unterstützung und Hilfe benötigt, sind es auch die Angehörigen, wie Eltern, Partnerinnen oder Partner, die extrem unter der Glücksspielsucht leiden.

Auf Grund dieser starken und häufig schon über Jahre hinweg andauernden psychischen Belastung entwickeln auch Angehörige ungesunde Verhaltensweisen.

Diese äußern sich mitunter in starken Stimmungsschwankungen bis hin zu anhaltenden depressiven Verstimmungen. 

Manchmal ist es erforderlich, dass auch Angehörige psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen, um solchen krankmachenden Entwicklungen entgegen zu wirken, oder die bereits entstandene psychische Erkrankung, wie bspw. eine Depression, professionell zu behandeln.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne zu möglichen psychotherapeutischen Hilfsmöglichkeiten für Sie als Angehörige und unterstützen Sie bei der Antragsstellung!

[collapse]
Beratung in Spandau

Um Spandauer „kieznah“ schneller zu erreichen bieten wir einmal pro Woche Beratung in Spandau an!

Beratung in Spandau
montags 10 – 17 Uhr

Jugend- und Suchtberatung Spandau
Hasenmark 313585 Berlin-Spandau

Termine können Sie per Email oder telefonisch vereinbaren. Rufen Sie uns zu unseren Telefonzeiten direkt an 030 / 6 66 33 955 oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf Band, wir rufen zeitnah zurück.

[collapse]